Willkommen auf der Website von Stefan Breuer

Stefan Breuer ist selbstpublizierender (nebenberuflicher) Autor. Er schreibt Fantasy-Romane und Schachbücher (erhältlich als Kindle-eBook oder Taschenbuch bei Amazon sowie über Kindle Unlimited).

Moritex – Ein ancient-fantasy-Roman

Mit “Moritex” veröffentlichte Stefan Breuer im Juni 2019 einen zweibändigen ancient-fantasy-Roman, dessen fantastische Welt von der Antike, nicht vom Mittelalter geprägt ist. Es gibt keine Elben oder Zwerge, Drachen oder Orks; stattdessen Götter und Titanen, Kaiser und Priester, Orakel und stymphalische Vögel.

Im Juli 2019 ergänzte er den Roman um ein schmales Bändchen “Die Spiele des Apuleius”, in dem Brettspiele, die in dem Roman vorkommen, erklärt und spielbar gemacht werden.

Moritex – Band I: Das Erz der Götter
Moritex – Band II: Die Töchter der Zeit
Die Spiele des Apuleius – Ergänzungsband zum Ancient-Fantasy-Roman MOROTEX

Klappentext

Kaiser und Reich stehen auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Doch an den Grenzen brodelt es. Im Norden drängen barbarische Stämme gegen den Grenzwall; im Osten streben ehemalige Fürstentümer nach alter Unabhängigkeit. Jeder erfolgreiche kaiserliche Kommandeur kann der nächste Usurpator sein, der den Thron und die kaiserliche Göttlichkeit für sich selbst beansprucht. Und Nachrichten von unerklärlichen Erscheinungen erreichen die Hauptstadt.

Ein geheimnisvoller Händler, unterwegs mit seinem bodenständigen Diener, sucht nach Antworten. Ein herkunftsloser Schmied betrauert seine verlorene Liebe. Eine junge Jägerin macht einen unerwarteten Fund. Ein lebenslustiger Spieler versucht erfolglos allen Gefahren und Abenteuern aus dem Weg zu gehen. Und ein skrupelloser Priester trachtet nach Macht und Erkenntnis.

“Moritex” ist ein Ancient-Fantasy-Roman in zwei Bänden. Die Welt, in der die Geschichte spielt, ist inspiriert von der Welt der Antike: Götter und ältere Mächte, Priester und Politiker, Händler und Soldaten, Politik und Intrige, Helden und normale Menschen. Parallel verlaufende Handlungen verbinden sich, Antworten auf Fragen führen zu neuen Rätseln, bis hin zum großen Finale.

Zu den Rezensionen.

Online-Schach

Stefan Breuer ist seit Jugendjahren passionierter Schachspieler (und seit 2017 FIDE Arena Grandmaster). Seine Erfahrungen im Online-Schach hat er in einem Büchlein “Online-Schach für Amateur- und Hobbyspieler” (2. aktualisierte Auflage Dezember 2019) zusammengefasst. Er betreibt eine Website zum Thema The Dark Knight System, die sich mit einem speziellen (und ausgefallenen) Schacheröffnungssystem beschäftigt (“Springer nach c6”).

Klappentext

Schach im Internet boomt! Millionen Amateur- und Hobbyspielern spielen Schach online rund um die Uhr, kämpfen in Turnieren um Sieg und Ranglistenpunkte. Auch Welt- und Großmeister nutzen immer mehr diese neue Form des Schachspielens. Stefan Breuer, selbst passionierter Amateurspieler und Arena Grandmaster (AGM), beleuchtet die verschiedenen Aspekte des Online-Schachs und spart auch Themen wie den guten Onine-Ton und die Bekämpfung von Schach-Doping nicht aus. Er gibt einen Überblick über die wichtigsten Schachportale wie chess.com, Lichess, Playchess und die Online-Arena des Weltschachverbandes FIDE und gibt Tipps zur richtigen Auswahl von Turnierangeboten für Amateur- und Hobbyspieler. Und erklärt nebenbei, was Online-Schach und Online-Poker so alles nicht miteinander zu tun haben.

Zu den Rezensionen.

Biograhpisches

Stefan Breuer (Jahrgang 1965) studierte Alte Geschichte, Mittlere und Neuere Geschichte und Politische Wissenschaft in Aachen, war Promotionsspendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und promovierte mit einer Abhandlung zur städtischen Sozialgeschichte der römischen Kaiserzeit.

Nach einer kurzen Zeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Aachen und Bonn wechselte in die “freie Wirtschaft”. Seit knapp zwanzig Jahren leitet er als Geschäftsführer ein mittelständisches Medienproduktions- und Versandunternehmen.

Er lebt und arbeitet in Aachen.